Ausstellungsstück des Monats Mai 2020

Grünpack Nostalgiedose

Material: Metall
Ursprungsort: Leer
Datierung:  2015
 

Zum 80. Jubiläum des Grünpacks 2015 wurde der berühmteste Bünting Tee in Nostalgiedosen verkauft. Bis 1935 war es bei Bünting noch üblich Tee als lose Ware zu verkaufen. Als Carl Klopp (Inhaber 1927 bis 1963) den Bereich Tee bei Bünting übernahm, griff er auf seine in England gesammelten Erfahrungen zurück. Schnell setzte er auf die dort schon bekannten Teepackungen. Zur Unterscheidung der Mischungen nutzte man recht bald verschiedenfarbige Tüten. Carls Mitarbeiter Friedrich Sander soll die Idee hierzu gehabt haben. Der Namenszusatz Pack kommt nicht von Packung. Pack war als englisches Gewichtsmaß und deutsches Stückmaß bekannt. Allgemein war ein Pack gleichbedeutend mit Gebinde oder Bündel. Während der Name „Grünpack“ blieb, veränderte sich die Mischung nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Blattgrad wurde auf „Broken“ geändert und immer bessere Tees standen zur Verfügung.

 

öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag
10 bis 18 Uhr
Montag
von April bis Dezember
10 bis 18 Uhr
Sonntag
von April bis Oktober
14 bis 17 Uhr

adresse

Bünting Teemuseum
Brunnenstraße 33
26789 Leer
T 0491-992 20 44
M infonoSpam@buenting-teemuseum.de