Ausstellungsstück des Monats April 2017

Sammel-Märchen-Quartett

Material: Papier
Ursprungsort: Bünting Unternehmensgruppe, Ostfriesland
Datierung: ca. 1930er/40er


Das Sammel-Märchen-Quartett stellt jeweils in vier Bildern eines der Märchen der Gebrüder Grimm dar. So gibt es bei Rotkäppchen folgende vier Bildkarten: 1. „Geh mir nicht vom Wege ab“ 2. Der Wolf hat sich verkleidet 3. Der Jägersmann findet den Wolf 4. „Der Wolf ist tot“.

Das Quartett bestand aus 12 Bildreihen à 4 Karten, also 48 Karten, und einem Deckblatt und einer Anleitungskarte. Die einzelnen auf Papptäfelchen gedruckten Bilder bekam man beim Kauf einer Tee- und Kaffeepackung beigelegt.

Neben dem Sammel-Märchen-Quartett gab es noch andere Serien wie „Schwarzer Peter“, „Wappen deutscher Städte“ oder beispielsweise Bilder von „Rassehunden“ und andere. Eingestellt wurden die Sammelbilder in den 1950er Jahren durch eine Vereinbarung zwischen dem Teeverband (damals „Deutsche Gesellschaft für Teewerbung mbH“) und mehreren deutschen Teefirmen, welche eine Zugabe von Sammelbildern oder anderen Extras verhinderte.

Heute können diese Papptäfelchen in veränderter Form noch immer in den Teepackungen gefunden werden, nur enthalten sie heute statt Märchenmotiven Informationen zum Bünting Tee.

Dieses Ausstellungsstück finden Sie im Museum in der 1. Etage in Raum 3.

Diese Abbildung zeigt Märchen Sammelkarten aus der Sammlung des Bünting Teemuseums in Leer.

öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag
10 bis 18 Uhr
Montag
von April bis Dezember
10 bis 18 Uhr
Sonntag
von April bis Oktober
14 bis 17 Uhr

adresse

Bünting Teemuseum
Brunnenstraße 33
26789 Leer
T 0491-992 20 44
M infonoSpam@buenting-teemuseum.de